Wer steckt hinter dieser Seite? Eine ruhige und trotzdem etwas verrückte Mama von einem bald 3-jährigen Sohn (Stand 05/19). Ich liebe Handball, zeichne und lese ab und zu und gehe ungern auf wilde Partys. Ihr lest richtig, ich bin ungern auf Partys - jedoch genieße ich es sehr, bei einer Hochzeit "mittendrin" zu sein und der stille Beobachter zu sein :-). Gebt mir eine Beschäftigung auf einem Event, und ich fühle mich pudelwohl als Beobachter ;-)

Wie wird oft erzählt: "Schon in der frühen Kindheit interessierte ich mich für Fotografie..." Öhm - nein, eigentlich nicht. In meiner Kindheit verbrachte ich Stunden damit, mit Stift und Papier meine Lieblingscharaktere aus Serien zu zeichnen. Auch in meiner Jugend zeichnete ich viel, zum Teil auch am Computer. Bei den Computerzeichnungen handelte es sich um sog. "Pixel Art" (Beispiele siehe unten), die extrem aufwendig waren, jedoch auch unheimlich Spaß machten. Nachdem diese Community langsam aber sicher kleiner wurde, kam bei mir die Frage auf, was ich mit meinen Bildchen machen möchte. Zum Drucken und Aufhängen waren sie zu klein. Zum Lagern auf der Festplatte (oder auf meiner zweiten, alten Webseite) zu schade. Daher entschloss ich mich bewusst, mich einem anderen Medium zu widmen. Kunst bleibt schließlich Kunst - und mein Ziel bestand darin, mich in dieses neue Medium genauso intensiv einzuarbeiten, wie in die "Pixel Art". Als neues Medium wählte ich die Fotografie, weil ich hiermit meine Ideen großformatig verwirklichen wollte. Meine erste Kamera kaufte ich 2008 zusammen mit meinem jetzigen Ehemann. Damals noch eher für Schnappschüsse, doch schnell hatte mich die Fotografie in ihren Bann gezogen. Seitdem probierte ich verschiedenste Bereiche der Fotografie aus, und versuche mich auch ständig weiterzubilden (man lernt nie aus!). Hängen geblieben ist die Hochzeitsfotografie, Pärchenfotografie, Konzertfotografie und von Zeit zu Zeit auch einzelne Portraits mit Models bzw. Bekannten von mir. Ich streife auch noch gerne durch die Natur, um Insekten zu jagen, oder die ein oder andere Blume zu fotografieren. Und seit 2014 bin ich Mitglied im örtlichen Fotoclub (Film-und Fotoclub Feuchtwangen), weil Fotografieren mit anderen zusammen einfach noch mehr Spaß macht.


Hier könnt ihr euch noch ein paar alte Pixel Bildchen anschauen: